Ein Kratzbaum für die Katze

Ein Kratzbaum für die Katze

Warum benötigen Katzen einen Kratzbaum?

Katzen müssen kratzen, denn beim Wetzen schärfen sie ihre Krallen und gleichzeitig werden alte Hornteile entfernt. Das tägliche Krallenwetzen ist ein normales Ausdrucksverhalten der Tiere und dient neben der Krallenpflege auch dazu, das Revier zu kennzeichnen und die Aufmerksamkeit der Artgenossen oder des Zweibeiners zu erlangen. Während Freigängerkatzen die Möglichkeit besitzen, ihre Krallen an Bäumen oder Brettern zu wetzen, die sich entlang der Streifzüge in ihrem Revier befinden, sind insbesondere Stubentiger darauf angewiesen, dass sich geeignete Kratzmöbel in der Wohnung oder im Haus befinden, an denen sie nach Herzenslust ihre Kratztriebe ausleben können.

Welcher Kratzbaum ist der Beste?

Vom einfachen Kratzbaum bis hin zur mehrstöckigen Klettervariante ist in den unterschiedlichen Preiskategorien alles zu haben. Das Angebot reicht vom Kratzbaum mit einem sisalumwickelten Stamm und einer Plattform bis zur deckenhohen „Luxustraumwohnung“ mit zahlreichen Schlaf- und Spielplätzen.

Gerade junge Katzen lieben es, wenn der Kratzbaum mehr zu bieten hat als nur eine Kratzgelegenheit. Daher bevorzugen sie oft Konstruktionen, zu denen auch Spielgelegenheiten gehören und in denen es sich nach Lust und Laune herumtoben lässt. Erwachsene und schon etwas ältere Katzen legen dagegen oft mehr Wert darauf, dass der Kratzbaum auch Plattformen bietet, auf denen sie ein Nickerchen machen und von oben das Treiben um sie herum beobachten können. Kratzbäume mit Höhlen sind auch beliebt, denn wenn die Katze ihre Ruhe will, kann sie sich völlig zurückziehen. Als Katzenbesitzer solltest Du Dein Tier genau beobachten, um festzustellen, welches Modell seinen Vorlieben am besten entspricht.

Wo ist der richtige Standort für einen Kratzbaum?

Damit die wählerischen Stubentiger die angebotenen Kratzmöbel auch erfolgreich nutzen, solltest Du den Standort eines Kratzbaums gut auswählen. Eine dunkle Ecke, die der schnurrende Frechdachs sowieso nur selten aufsucht, wird auch durch einen Kratzbaum nicht attraktiver. Stattdessen sollte der Standort des Kratzbaumes auf der Route der Katze liegen, die sie mehrmals täglich benutzt. So kommt sie leicht auf die Idee, ihre natürliche „Waffe“ funktionstüchtig und runderneuert über die rauen Oberflächen seines eigenen Kratzmöbels zu ziehen. Wichtig ist es, dass die Kratzflächen so positioniert sind, dass sich die Katze beim Krallenwetzen mit ausgestreckten Vorderpfoten zu ihrer ganzen Größe aufrichten kann. Verlockend für die Katze, und eine zugleich trickreiche Idee, ist es, wenn Du die Kratzfläche mit ein paar Tropfen Baldrian oder Katzenminze einreibst.

Ein Kratzbaum für die Katze


Unsere Empfehlungen zur Themenwelt:

Trixie Hängematte zur Wandmontage creme 54 × 28 × 33 cm

*UVP 27,99 €   22,99 €

 

Details In den Warenkorb
inkl. MwSt. zzgl. Versand
*UVP = unverbindliche Preisempfehlung

SALE

Trixie Kletterleiter zur Wandbesfestigung taupe 150 cm

*UVP 42,99 €   37,99 €

 

Details In den Warenkorb
inkl. MwSt. zzgl. Versand
*UVP = unverbindliche Preisempfehlung

SALE

Trixie Kletterstufe zur Wandmontage creme 18 × 22 cm

*UVP 10,99 €   9,99 €

 

Details In den Warenkorb
inkl. MwSt. zzgl. Versand
*UVP = unverbindliche Preisempfehlung

SALE

Trixie Kratzbrett taupe XL 50 x 70 cm

*UVP 27,99 €   24,99 €

 

Details In den Warenkorb
inkl. MwSt. zzgl. Versand
*UVP = unverbindliche Preisempfehlung

SALE

Trixie Kratzstamm zur Wandmontage grau 11 × 80 cm

*UVP 18,99 €   17,99 €

 

Details In den Warenkorb
inkl. MwSt. zzgl. Versand
*UVP = unverbindliche Preisempfehlung

SALE

Trixie Kratztunnel lichtgrau/braun 110 x 30 x 38 cm

*UVP 54,99 €   44,99 €

 

Details In den Warenkorb
inkl. MwSt. zzgl. Versand
*UVP = unverbindliche Preisempfehlung

SALE

Trixie Kuschelhöhle zur Wandmontage creme 42 × 29 × 28 cm

*UVP 42,99 €   34,99 €

 

Details In den Warenkorb
inkl. MwSt. zzgl. Versand
*UVP = unverbindliche Preisempfehlung

SALE